Mitglieder (Auswahl)

Dr. Martin Will  - Präsident des AITReN e.V. . Luxemburg/Luxemburg & Saarbrücken/Deutschland

 

Tätigkeit:

  • Freiberuflicher Konferenzdolmetscher, mit Akkreditierung in allen Arbeitssprachen bei den Sprachendiensten der Europäischen Institutionen.
  • TV-Dolmetscher (Arte, ARD, ZDF, 3sat)
  • Übersetzer.

Innerhalb des ATRC  (Universität des Saarlandes):

  • Dozent für Translationswissenschaft, insbesondere Theorie, Praxis und Didaktik des Dolmetschens.
  • Wissenschaftliche Assistenz für die Doktoranden des ATRC.
  • Ansprechpartner der Universität.

 

 Studium & Abschlüsse:

  • Dr. phil. in Translationswissenschaft (Universität des Saarlandes) 
  • Dipl.-Dolmetscher mit Deutsch (A) Französisch (B) Englisch, Italienisch, Spanisch (C) (alle Abschlüsse Universität des Saarlandes)
  • Dipl.-Musikerzieher für Klavier (Musikhochschule des Saarlandes)         
  • Maîtrise d'Allemand (Université Lyon III)

 

 Veröffentlichungen:

 

  • (2016): "Les thérories de l'interprétation dans les principaux pays de langue romane". In Albrecht, Jörn et  Métrich, René (Hrsg.): Manuel de traductologie. Berlin: De Gruyter
  • (2015): "Zur Eignung simultanfähiger Terminologiesysteme für das Konferenzdolmetschen". trans-kom, 8 (2), 179-201.
  • (2013): "Mediendolmetschen als eigenständiges Berufsbild: Spezifische Kriterien und ihre Berücksichtigung in der Praxis". In: Scientific Bulletin of the Politehnica University of Timişoara. Transaction on Modern Languages. Vol. 12, No. 1-2, 2013 43-60.
  • (2013): "Zur Eignung simultanfähiger Terminologiesysteme für das Konferenzdolmetschen". In: European Society for Translation Studies (Hrsg.): Abstracts. 7th EST Congress Germersheim 2013. Translation Studies: Centers and Peripheries. http://www.fb06.uni-mainz.de/est/Dateien/EST_2013_abstract_booklet_ web. pdf, 145-146.
  • (2010): „Vom Wort zum Wissen und zurück“. In: MDÜ 3/10. 52-57.
  • (2009): Dolmetschorientierte Terminologiearbeit. Modell und Methode. Translationswissenschaft Bd. 5. Tübingen: Narr.
  • (2008): "Knowledge Management for Simultaneous Interpreters in LSP Conferences". In: Gerzymisch-Arbogast/Budin/Hofer (Hrsg.): MuTra LSP Translation Scenarios. MuTra Journal 1. Saarbrücken: ATRC Group. 65-99.
  • (2007): "Terminolgy work for simultaneous interpreters in LSP conferences: model and method". In: MuTra Conference Proceedings 2007. Wien 30. April - 4. Mai 2007. MuTra Euroconference: LSP Translation Scenario
  • 2005): "Kulturtransfer oder Voice Over: Informationsstrukturen im gedolmetschten Diskurs". In: Braun, Sabine & Kohn, Kurt (Hrsg): Sprache(n) in der Wissensgesellschaft. Proceedings der 34. Jahrestagung der Gesellschaft für Angewandte Linguistik. Frankfurt: Lang. Zusammen mit Heidrun Gerzymisch-Arbogast.
  • (2000): "Bemerkungen zum Computereinsatz beim Simultandolmetschen". In: Kalina, Sylvia, Buhl, Silke und Heidrun Gerzymisch-Arbogast (2000): Dolmetschen: Theorie - Praxis - Didaktik mit ausgewählten Beiträgen der Saarbrücker Symposien. St. Ingbert: Röhrig Universitätsverlag (=Arbeitsberichte des Advanced Translation Research Center (ATRC) an der Universität des Saarlandes 1/2000) 125-135.

Kontakt: drmartinwill(at)aol.com

 

 

Dr. Bernd Benecke - Finanzvorstand des AITReN e.V. München/Deutschland

 

Tätigkeit: 

  •  Hörfilm-Redakteur beim Bayerischen Rundfunk, München

 

Studium und Abschlüsse:

  •  Abgeschlossenes Promotionsverfahren zum Dr. phil (Universität des Saarlandes)
  • Staatsexamen für Lehramt an Gymnasien Mathematik/Chemie (Universität Göttingen)

 

 Auszeichnungen:

  • Deutscher Hörfilmpreis 2002, 2010, 2011, 2013
  • Archievement Award in Audio Description International des American Council of the blind 2010

 

Veröffentlichungen:

  • (2004) mit Dosch, Elmar: "Wenn aus Bildern Worte werden. Durch Audio-Description zum Hörfilm". München: Bayerischer Rundfunk
  • (2004): "Audio-Description." In: Meta 49:1
  • (2007a):  “Audio Description - the race between costs and quality”. In: Leipziger Studien zur angewandten Linguistik und Translatologie, Vol.5. Frankfurt: Peter Lang
  • (2007b): „Audio Description: Phenomena of Information sequencing“. Online unter:www.euroconferences.info/proceedings/2007_Proceedings/html
  • (2009): “Audio Description - the Art of Translating the Image”. In: Zybatow, Lew:  Forum Translationswissenschaft 11, Frankfurt: Peter Lang.
  • (2012 a): „Audio description and audio subtitling in a dubbing country: Case studies“. In: Perego, Elisa (Hrsg.): Emerging topics in translation: Audio description. Trieste: EUT. 99-104
  • (2012 b): „Aspekte der Audiodeskription: Charakter-Fixierung und Set-Fixierung.“ In: Hansen-Schirra, Silvia/Kiraly Don (Hrsg:): Projektarbeit in der Translationsdidaktik. Frankfurt: Peter Lang.
  • In Vorbereitung: "Audiodeskription als partielle Translation. Modell und Methode." Dissertation Universität des Saarlandes, Berlin: LIT

 

Kontakt: Bernd.Benecke(at)br.de

Homepage http://www.benecke.info

 

 

Dr. Agnieszka Will, geb. Gronek - Vizepräsidentin des AITReN e. V.

 

Posen/Polen und Saarbrücken/Deutschland

 

Studium & Abschlüsse


 

12/2014: Verleihung des Doktorgrades in Translationswissenschaft durch die Universität Heidelberg (Prof. Dr. Atayan)

10/2008-09/2012 MuTra Doktorandenprogramm (UdS)

07/2008 Abschluss zur Dipl.-Übers. für Engl./Poln. (FASK, Mainz/Germersheim)

 

Tätigkeit & Berufserfahrung


 

2011-2013 Lehrbeauftragte des Career Service

  (Bewerbungsworkshops für den englischsprachigen Raum)

09/2009-10/2010 Wiss. MitarbeiterIn im Career Service der UdS

(Organisationsarbeit sowie Konzipierung und Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen für Studierende der UdS)

04/2009-09/2012 Lehrbeauftragte und wiss. Mitarbeiterin am FASK/FTSK

                 (v.a. Übersetzungsübungen Poln.-Deutsch – Allgemein- und Fachtexte)

seit 2009 Stipendiatin, Lehrbeauftragte und freie Mitarbeiterin von GradUS/UdS

    (u.a. Leitung der Doktoranden-AG Scientific English)

seit 2004 freiberufliche Übersetzerin (Kultur, Wissenschaft, Tourismus/Sport)

 

Wissenschaftliche Workshops (Auswahl seit 2009)

Teilnahme an zahlreichen ein- bzw. mehrtägigen Workshops v. a. der Universität des Saarlandes
(Doktorandenprogramm    GradUS, Career Service, Kontaktstelle für Wissens- und
Technologietransfer, Graduiertenschule Informatik)  sowie der Johannes Gutenberg-Universität, u.a.:

              Einführung in IBM SPSS Statistics (PD M. Pospeschill)

              Empirisches Arbeiten und methodisch-statistische Beratung (PD M Pospeschill)

              Erstellen wissenschaftlicher Poster (Dipl.-Kffr. Anke Diederichsen)

              Grundprinzipien des wissenschaftlichen Denkens und Arbeitens (Prof. Dr. Gerzymisch)

              Summer School in Screen Translation (Universität Bologna)

              Urheberrecht (Prof. Dr. Herberger)

              Wissenschaftliches Schreiben für Promovierende (Prof. Dr. Sommer)

              Writing Scientific English (Prof. Dr. Skern)

 

Publikationen & Vorträge(Auswahl)

 

 

(2015): Verbale Indirektheiten beim Diskursdolmetschen am Beispiel des Sprachenpaars Polnisch-Deutsch. Frankfurt am Main: Peter Lang. Nicht formatierte Originalversion der Dissertation (Abgabeversion) abrufbar unter: http:/archiv.ub.uni-heidelberg.de/volltextserver/22075/1/Heidokversion_ Deckblatt%2BDissertation.pdf

(2013): „So einfach das Wetter wird jetzt schlechter, als Sie gekommen sind – das Phänomen der sprachlichen Indirektheit beim Diskursdolmetschen.“ 7th EST CONGRESS in Germersheim,  29.8.-1.9.2013. Johannes Gutenberg-Universität (FTSK) Mainz/Germersheim.

(2012): „Culture and Coherence in the Pear Tree Project.” In: Perspectives: Studies in Translatology. Bd. 20, H. 1. London: Routledge. (Zusammen mit A. Gorius und H. Gerzymisch-Arbogast.) 1-11.

(2012): „Eine akademische Fernbeziehung.“ In: Worte und Wendungen: Texte für Erika Worbs. Berlin: Saxa. 37-41.

(2011): „Umgang mit verbalen Indirektheiten beim Diskursdolmetschen.“ Zweite Tagung Deutsche Polenforschung, 22.-24. September 2011. Johannes Gutenberg-Universität.

(2010): „Muss eine DolmetscherIn zweisprachig sein? Zum Problem der Situations- und Alltagskulturtypen am Beispiel von ‚Karambolage’.“ MuTra-Auftaktveranstaltung, 30. April 2010. Universität des Saarlandes.

(2009): „Bikulturelle Dimensionen beim Diskursdolmetschen.“ MuTra Consolidated PhD School, 29. Juni - 4. Juli 2009. Universität des Saarlandes.

(2008): Polnisch als Fremdsprache: Untersuchung des Polnischlehrbuchs für deutsche Muttersprachler ‚Mówimy po polsku’ unter sprachlichen, kulturellen und didaktischen Aspekten. Saarbrücken: VDM.

(2008): 7 Tage hat das Jahr. Neckenmarkt: Novum.

 

Kontakt: Agnieszka.Gronek (at)gmx.de

 

Dr. Daniel Dejica - full member.

Timisoara/Romania


Professional experience:

  • Assistant Professor, Dept. of Communication and Foreign Languages, Politehnica University of Timisoara, Romania
  • Courses taught: Translation studies, Technical Translation, Discourse Analysis

  Studies and Qualifications:

  • PhD in Philology (Thematic Management and Information Distribution in Translation, University of the West, Timisoara, 2009) 
  • MS in Sociology (Sociology of Political and Administrative Institutions, University of the West, Timisoara, 2003)
  • BA in English & French Language and Literature (University of the West, Timisoara, 2000)
  • BA in Professional Interpreting (Politehnica University of Timisoara, 1997) 

Selected publications:

  • (2013): ‘Mapping the Translation Process: The Cultural Challenge’. In H. Parlog and L. Frentiu (eds.), Translating Across Cultures: BAS 21st Annual Conference. Cambridge Scholars Publishing. pp. 11-28.
  • (2012): ‘New horizons in developing communication students’ text-production competence’. In Procedia-Social and Behavioural Science Journal (ISSN: 1877-0509), volume 47 / 2012, pp. 1827-1831, published by ELSEVIER.
  • (2011): ‘Identifying and analysing professional genres’ peculiarities for translation purposes: a methodological approach’. In Frentiu, L. (ed.) Romanian Journal of English Studies, 8/2011. Timisoara: Editura Universitatii de Vest. pp. 155-166.
  • (2010): Thematic Management and Information Distribution in Translation. Timisoara: Editura Politehnica. 225p. ISBN: 978-606-554-150-4
  • (2009): ‘Probing for Relevance: Information Theories and Translation’. In Komar, S. & U. Mozetic (eds.) ELOPE – English Language Overseas Perspectives and Esquires, Volume VI, 1-2/2009: As You Write It: Issues in Literature, Language and Translation in the Context of Europe in the 21st Century (II). Ljubljana: Slovene Association for the Study of English, pp. 81-100.

Contact: dcdejica@gmail.com

http://dejica.wordpress.com/